Die Vereinshaftpflicht

Unverzichtbarer Schutz

Die Vereinshaftpflichtversicherung ist für Vereine ein absolutes Muss. Denn ohne Vereinshaftpflicht kann es leicht dazu kommen, dass Vereinsmitglieder oder -vorstände persönlich mit ihrem Privatvermögen haften und sogar vor dem finanziellen Ruin stehen.

Die Vereinshaftpflichtversicherung ist in unserem Vereins-Schutzbrief enthalten:

Zum Vereins-Schutzbrief

Während eines Turniers in der Halle des Sportvereins Kleinfeld rutscht ein Gast vor dem eisglatten Eingang des Vereinsgebäudes aus. Der Platzwart hatte vorher vergessen, den Eingang zu enteisen. Der Verein ist für die Verkehrssicherungspflicht und Enteisung des Vereinsgeländes zuständig und erhält eine Schadensersatzklage.

Wann brauche ich eine Vereinshaftpflichtversicherung?

Viele Vorstände und Vereinsmitglieder denken immer noch, dass ihre private Haftpflichtversicherung auch bei Schäden haftet, die während ihrer Vereinstätigkeit entstehen. Doch meist ist dies leider nicht so. Der Gesetzgeber sieht vor, dass sie unbegrenzt und lebenslang haften.
Die Vereinshaftpflichtversicherung gilt bei Personen- oder Sachschäden während der normalen Vereinstätigkeit und auch bei Vereinsveranstaltungen. Veranstalten Sie auch öfters ein Vereinstreffen? Dann ist eine Vereinshaftpflicht unumgänglich!

In welchem Fall springt die Vereinshaftpflicht ein?

Erleidet ein Dritter bei Ihren Veranstaltungen einen Schaden, so wird derjenige geschützt, der sich fahrlässiges Verschulden vorzuschreiben hat und mitversichert ist. Beschädigt ein Übungsleiter fahrlässig ein Übungsgerät wie ein Tor in einem Handballverein, springt die Haftpflichtversicherung für den Übungsleiter als Verursacher des Sachschadens ein und übernimmt den Schaden.



Und was, wenn es zum Rechtsstreit kommt?

Auch wenn es wegen dem Schadensfall zu einem Rechtsstreit kommen sollte, sind Sie durch die Vereinshaftpflichtversicherung abgesichert. Der Versicherer führt den Prozess in Ihrem Namen und übernimmt im Regelfall die Prozesskosten.

Was bieten mir die Veranstalterhaftpflicht- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Veranstalterhaftpflichtversicherung

Die Veranstalterhaftpflichtversicherung bietet Ihnen zusätzliche Sicherheit für alle nicht-satzungsgemäßen Veranstaltungen, bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden an Dritten.

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung bietet Ihnen zusätzlich persönlichen finanziellen Schutz vor dem privaten Haftungsrisiko als Verantwortungsträger sowie für das Vereinsvermögen bei Eigen- und Drittschäden.

Die Vereinshaftpflichtversicherung, die Veranstalter-Haftpflichtversicherung sowie die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung sind im Vereins-Schutzbrief des DEUTSCHEN EHRENAMTS enthalten und sichern Sie somit rundum ab!

Die Vereinshaftpflichtversicherung, die Veranstalter-Haftpflichtversicherung sowie die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung sind im Vereins-Schutzbrief des DEUTSCHEN EHRENAMTS enthalten und sichern Sie somit rundum ab!

zum Vereins-Schutzbrief



Tipp: Einen genauen Überblick über die Leistungen der Veranstalterhaftpflichtversicherung und der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung finden Sie auf der Seite des Vereins-Schutzbriefs.

Was wird vom DEUTSCHEN EHRENAMT geschützt?

Die Vereinshaftpflichtversicherung über den Vereins-Schutzbrief des Deutschen Ehrenamts springt bei finanziellen Schadensersatzansprüchen Dritter aufgrund von Personen- oder Sachschäden ein, die ein Geschädigter direkt vom Verursacher oder vom Verein einfordert.
Satzungskonforme Veranstaltungen (also Tätigkeiten, für die der Verein gedacht ist, wie z.B. ein Fußballtraining in einem Fußballverein), werden von der Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Nur in sehr seltenen Fälle hilft die Vereinshaftpflichtversicherung über den Vereins-Schutzbrief des Deutschen Ehrenamts nicht aus, z.B. bei wissentlicher oder vorsätzlicher Pflichtverletzung.

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Vereins-Haftpflichtversicherung.

Download PDF



Tipp: Die freiwilligen Mitarbeiter und Helfer sollten ausdrücklich in den Versicherungsschutz eingeschlossen sein. Dabei muss die genaue Beschreibung der ehrenamtlichen Tätigkeit schriftlich festgehalten werden.

Wie hoch ist die Deckungssumme der Vereinshaftpflicht des DEUTSCHEN EHRENAMTS?

Die Deckungssumme beträgt € 15.000.000 p.a. pauschal für Personen- u. Sachschäden, € 500.000 p.a. für daraus resultierende Vermögensschäden, sowie € 500.000 p.a. bei Ansprüchen aus der Verletzung von Datenschutzgesetzen (EU-DSGVO).

Sind ehrenamtliche Mitarbeiter geschützt?

Versichert sind nicht nur die geschäftsführenden Organe des Vereins und der Vorstand. Auch dessen ehrenamtliche Mitarbeite sind abgesichert.

Infos anfordern

Infos über unsere Vereinshaftpflicht oder unseren Vereins-Schutzbrief können Sie auch über unser Kontaktformular oder die Nummer +49 8152 9994170 anfordern. Wir machen Ihnen die Entscheidung so einfach wie möglich.

zum Kontaktformular