• {{ woo.cart.get_cart_contents_count }}

Absicherung und Beratung

Kostenfreie Informationen

Der zweite Vorsitzende eines Verein

Die Vorstandschaft besteht meist aus zwei bis fünf Mitgliedern, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Ein wichtiges Organ bildet dabei auch der 2. Vorstand eines Vereins. Er ist in erster Linie der Stellvertreter des 1. Vorstands und muss damit gleichermaßen über alle Vorgänge, Prozesse und Abläufe informiert sein. Bei Ausfall oder bis zu einer Neuwahl muss der zweite Vorsitzende in der Lage sein, die Vereinsgeschäfte weiterzuführen. Außerdem sorgt er mit den anderen Vorstandsmitgliedern gemeinsam dafür, dass die demokratischen Prinzipien der vereinstragenden Gesellschaft eingehalten werden.

Der Posten des zweiten Vorsitzenden

In der Regel wird der Posten des 2. Vorstands von einer Person übernommen. Bei großen Vereinen, die beispielsweise eine Vielzahl an Arbeitsfeldern zu bewältigen haben, kann es aber auch vorkommen, dass zwei oder mehr Personen als zweiter Vorsitzende fungieren. Umso wichtiger ist es, dass 1. und 2. Vorstand (unabhängig davon, ob von einer oder mehreren Personen gebildet) unter bestimmten Kriterien zusammenarbeiten. Bedeutende Pfeiler der Zusammenarbeit sind dabei Offenheit, Ehrlichkeit, Transparenz, ein konstruktiver und objektiver Informationsaustausch sowie ein vertrauensvolles Miteinander.

Die Aufgaben des 2. Vorstands

Die Hauptaufgabe des 2. Vorstands eines Vereins liegt in der Vertretung des Vorsitzenden bei Verhinderung. Aber auch hier lassen sich die Aufgabenfelder weiter differenzieren:

Hauptaufgaben des 2. Vorstands

Der 2. Vorstand eines Vereins ist nicht nur die Vertretung des Vereins bei Verhinderung des 1. Vorstands. Vielmehr übernimmt auch er in diesem Zuge das Gewährleisten und Erfüllen des satzungsgemäßen Zwecks. Er unterstützt bei der Repräsentation des Vereins nach Innen und Außen und wird auf diese Weise ebenso zum Bindeglied zwischen Verein und Öffentlichkeit. Hinzu kommt eine unterstützende Tätigkeit in der strategischen Planung der Vereinszukunft sowie der Formulierung und Realisierung von Visionen. Das bedeutet weitere Einzelaufgaben, die auf den 2. Vorstand zukommen:

  • Überwachen, dass die Beschlüsse der Mitgliederversammlung durchgeführt werden
  • Abteilungsleiter bei organisatorischen Fragen betreuen
  • Weiterbildungsmaßnahmen für Vereinsmitglieder planen

Darüber hinaus sind folgende Aufgabenbereiche typisch für den 2. Vorstand des Vereins:

  • Sachaufgaben

Dabei geht es vor allem um die Abwicklung laufender Geschäfte sowie das Erledigen des Schriftverkehrs, häufig über die Geschäftsstelle. Die Bearbeitung von Ehrenanträgen sowie die Betreuung des Archivs fallen ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich des 2. Vorstands.

  • Entscheidungsaufgaben

Der 2. Vorstand ist bei zahlreichen Entscheidungen in direkter Zusammenarbeit mit dem 1. Vorstand beteiligt. Gemeinsam liegt so die Entscheidung über alle relevanten Vereinsangelegenheiten in deren Händen. Damit ist der 2. Vorsitzende immer auch in einer beratenden Funktion für den 1. Vorsitzenden, um diesen bei allen Angelegenheiten des Vereinslebens zu unterstützen.

  • Planungsaufgaben

Unterstützung bei der laufenden Optimierung des Organisationssystems innerhalb des Vereins und Übernahme von Verantwortung bei der positiven Darstellung des Vereins im gesellschaftspolitischen Bereich.

  • Personalaufgaben

Der 2. Vorstand stellt sicher, dass alle Vereinsmitglieder auf einem entsprechenden Aus- und Weiterbildungsstand sind, um die Tätigkeiten zufriedenstellend ausführen zu können. Auch steht es ihm zu, in mündlicher oder schriftlicher Form Anweisungen für die Zusammenarbeit der Vereinsmitglieder zu geben. Die die Mitgliederbetreuung liegt ebenfalls häufig in den Händen des 2. Vorstands – auch dann, wenn es um schlichtende Gespräche bei Konflikten der Vereinsmitglieder untereinander geht.

  • Kontrollaufgaben

Der 2. Vorstand unterstützt den ersten Vorsitzenden bei der Kontrolle der Pflichterfüllung.

  • Legitimierende Aufgaben

Dem 2. Vorstand steht es zu, Anschaffungen zu veranlassen oder zu unterschreiben, die bei maximal 2.500€ liegen. Zudem hat er eine Unterschriftsberechtigung bzw. Gegenzeichnung bei rechtlichen, finanziellen und amtlichen Vereinsvorgängen.

Der 2. Vorstand – ein gewähltes Amt

Der 2. Vorstand wird, wie auch die anderen Vorstandmitglieder, bei der Mitgliederversammlung gewählt und übernimmt damit eine ehrenamtliche Position innerhalb des Vereins. Meist beläuft sich die Amtszeit auf 2 bis 3 Jahre, allerdings ist dies eine interne Angelegenheit, die entsprechende Regelung in der Vereinssatzung findet. Die Amtszeit des zweiten Vorstands beginnt mit der Annahme der Wahl und endet entsprechend mit Ablauf der festgelegten Amtszeit. Darüber hinaus hat der 2. Vorstand stets die Möglichkeit, seine Amtszeit vorzeitig zu beenden und den Posten abzugeben.

Jetzt absichern mit dem Vereins-Schutzbrief des DEUTSCHEN EHRENAMTS
Jetzt absichern mit dem Vereins-Schutzbrief des DEUTSCHEN EHRENAMTS

Mit dem Vereins-Schutzbrief bieten wir Vereinen und ihren persönlichen haftenden Vorständen den notwendigen Versicherungsschutz, Rechtsberatung durch Fachanwälte sowie Vorstandsberatung durch unser Expertenteam. Im Komplettpaket aus einer Hand. Auch für Verbände, Stiftungen und gGmbHs.

Benedetto –
das kostenfreie Vereinsmagazin

Mit diesem E-Magazin informieren wir Sie jeden Monat über aktuelle und saisonale Themen.

Profitieren Sie von unserem gesammelten Wissen und finden Sie bspw. Antworten auf Rechtsfragen sowie hilfreiche Tipps für Ihre Vereinsarbeit. Möchten Sie informiert werden, ab wann die neue Ausgabe online ist, melden Sie sich zum Newsletter an.

 

Kontakt

DEUTSCHES EHRENAMT
Mühlfelder Straße 20
82211 Herrsching
T+49(8152)9994170
F+49(8152)9994177
E service@deutsches-ehrenamt.de

Social Media

Benedetto –
das kostenfreie Vereinsmagazin

Mit diesem E-Magazin informieren wir Sie jeden Monat über aktuelle und saisonale Themen.

Profitieren Sie von unserem gesammelten Wissen und finden Sie bspw. Antworten auf Rechtsfragen sowie hilfreiche Tipps für Ihre Vereinsarbeit. Möchten Sie informiert werden, ab wann die neue Ausgabe online ist, melden Sie sich zum Newsletter an.

 

Echt gut!

Unser Team

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns
Haben Sie Fragen?
Telefonkontakt
Telefonkontakt
Montag - Donnerstag: 8:30-17:00 Uhr
Freitag: 8:30-15:00 Uhr
E-Mail-Kontakt
E-Mail-Kontakt

Kontaktieren Sie uns

  • Anrede*
  • Herr
  • Frau
  • Divers
Kein Antrag gewählt

Sie haben bisher kein Produkt gewählt.