• {{ woo.cart.get_cart_contents_count }}

Kostenfreie Informationen

Absicherung und Beratung

Fördermittel für Kunst und Kultur

Kunst und Kultur machen ein Land lebendig, verleihen diesem Farbe und bereichern so als wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Zusammenlebens den Alltag. Damit diese Vielfalt überhaupt bestehen und sich weiterentwickeln kann, gibt es zahlreiche Fördermittel für Kunst- und Kulturprojekte. Von der Theateraufführung über ein Konzert oder eine Kunstausstellung bis hin zu einer Vortragsreihe oder einem Projekt sozikultureller Natur zeigen sich Fördermittel hier in einer großen Bandbreite – man muss nur wissen, wo man die Suche beginnt. Übrigens: Gerne unterstützen wir Sie und Ihren Verein mit unserer individuellen Fördermittelberatung.

Gut zu wissen: Die Förderung von Kunst und Kultur ist in erster Linie eine Sache der Länder und Gemeinden – so regelt es das Deutsche Grundgesetz. Mit einem Einsatz von rund 2 Milliarden Euro deckt der Bund auf diese Weise 17% der Gesamtausgaben im Bereich Kunst und Kultur. Seine Zuständigkeit liegt auf der Unterstützung kultureller Einrichtungen sowie von Projekten mit nationaler Bedeutung. Auf diese Weise trägt der Bund entscheidend dazu bei, das kulturelle Erbe zu erhalten und finanzielle Möglichkeiten zu erschaffen, damit die Kunst und Kultur sich frei entfalten können.

Fördermittel für Kunst und Kultur – Grundlagenwissen

Kunst- und Kulturprojekte tragen entscheidend zu einer Lebensqualität und einem Wohlbefinden der Menschen in Deutschland bei. Sie sind nicht nur Ausdruck von Kreativität, sondern können auch identitätsstiftend sein. Darüber hinaus zeigt sich der Kultursektor als bedeutender Wirtschaftsbereich mit zahlreichen Wachstumschancen. Kunst und Kultur sind dabei zwei weitgefasste Begriffe, bei denen man sich im Zusammenhang mit Fördermitteln zurecht fragt, welche Projektbereiche denn überhaupt für eine Förderung in Erwägung gezogen werden können. Um die Bandbreite an Möglichkeiten aufzuzeigen, haben wir hier einige der Schwerpunktthemen aufgegriffen:

  • Förderung von bildender Kunst in Museen sowie Ausstellungen
  • Förderung von Musik, Chören, Konzerten, Festivals und Orchestern
  • Förderung von Literatur und Lesungen
  • Förderung von Tanz und Theater sowie weiteren Formen der darstellenden Kunst
  • Förderung der kulturellen Bildung und soziokultureller Projekte
  • Förderung internationaler und transnationaler Kooperationen im Bereich Kunst und Kultur
  • Förderung von Gedenkstätten zur NS-Zeit oder DDR
  • Förderung im Bereich Denkmalschutz sowie Bewahrung und Dokumentierung des kulturellen Erbes
  • Förderung von Forschungsprojekten, Publikationen und Archivarbeit
  • Förderung von Projekten zur Unterstützung nationaler Minderheiten in Kultur und Sprache

So vielfältig wie die Fördermittel für Kunst- und Kulturprojekte letztlich ausfallen, so unterschiedlich ist auch der Projektumfang, für welche diese eingesetzt werden. Dieser reicht von Projekten mit lokalem Wirkkreis bis hin zu Projekten mit internationaler Beteiligung. Dementsprechend unterschiedlich fallen auch die benötigten finanziellen Mittel aus.

Fördermittel für Kunst und Kultur – wer wird gefördert

Bei den Fördermitteln für Kunst- und Kulturprojekte muss grundsätzlich zwischen unterschiedlichen Förderarten unterschieden werden, die der Bandbreite an Möglichkeiten, etwas in diesen weitläufigen Bereichen zu bewegen, gerecht werden:

  • Förderung einzelner Künstlerinnen und Künstler: Diese erfolgt meist in Form von Förderpreisen oder Stipendien.
  • Förderung von Projekten: Auf Projektebene beschränkt sich die Förderung auf eine zeitlich und organisatorisch begrenzte Aktivität, wie eine Einzelausstellung, ein Konzert oder Festival. Um von den Fördermitteln für Kunst und Kultur in diesem Rahmen profitieren zu können, muss der Antrag zur Förderung meist vor Projektbeginn gestellt werden.
  • Förderung von Institutionen: Auf dieser letzten und größten Förder-Ebene im Bereich Kunst und Kultur werden schließlich ganze Institutionen, wie ein Theater, von einer Stadt unterstützt, um jährliche finanzielle Defizite ausgleichen zu können. Damit werden jene Kosten gedeckt, die nicht aus den Einnahmen und Geldern anderer Förderer gedeckt werden können. Auf diese Weise wird das Bestehen kultureller Institutionen gesichert.

Fördertöpfe für Kunst – und Kulturprojekte

Viele Förderer der Kunst und Kultur stammen dabei aus dem direkten regionalen und lokalen Umfeld. Das lässt sich auf die vermehrt regional begrenzten Wirkungskreise der Kulturangebote zurückführen, hängt aber auch mit den föderalen Strukturen zusammen, denn Kultur ist in Deutschland vor allem Ländersache. Neben den Fördermitteln für Kunst und Kultur auf Bundes- und Landesebene sind aber auch private Geber und Stiftungen von großer Bedeutung. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Auswahl an Fördermöglichkeiten von Kunst- und Kulturprojekten vor und weisen Ihnen so den Weg durch den Förderdschungel.

Fördermittel der EU

Die EU stellt unterschiedliche Fördermittel für Kunst- und Kulturprojekte zur Verfügung. Unter dem Namen Europa Fördert Kultur findet sich eine Auflistung aller Kulturbereiche und Projektschwerpunkte, die von der EU gefördert werden. Auch kann hier nach Zielgruppen, an die sich ein Projekt richtet, unterschieden werden. Auf der Seite kann man sich einen schnellen Überblick verschaffen und sein eigenes Projekt einordnen. Für Fördermittel für Kunst und Kultur von der EU kommen vor allem größer angelegte Projekte in Frage.

Förderung auf Bundesebene: Die Staatsministerin für Kultur und Medien

Fördermittel für Kunst und Kultur, die vom Bund aus vergeben werden, werden meist auf Länderebene geregelt. Nur 14% kommen letztlich wirklich vom Bund und werden von der Staatsministerin für Kultur und Medien vergeben. Dabei werden Projekte gefördert, die von nationaler Bedeutung sind. Daneben vergibt auch die Kulturstiftung des Bundes Gelder für innovative Programme und Projekte, die in einem internationalen Kontext stehen. Mit einem Jahresetat von 35 Millionen Euro gehört die Kulturstiftung des Bundes zu den größten von öffentlicher Hand geförderten Kulturstiftungen Europas. So werden jährlich unterschiedliche Kultur- und Kunstprojekte auf Bundesebene gefördert.

Fördermittel für Kunst und Kultur durch die Bundesländer

Auf Ebene der Bundesländer gibt es ebenfalls eigene Stiftungen und Betrachtet man die gesamte Fördersumme, die vom Staat aus für Kunst- und Kulturprojekte zur Verfügung gestellt wird, so wird ein Großteil auf Länder- und Gemeindeebene vergeben. Hierbei werden individuelle Förderschwerpunkte gesetzt, wie wir anhand einiger Beispiele aufzeigen wollen:

  • Der Kulturfonds Bayern unterstützt Kunst- und Kulturprojekte. Bei diesen Fördermitteln für Kunst und Kultur stehen die regionale Vielfalt, die Dezentralität und Subsidiarität im Fokus. Entscheidend für eine Förderung ist dabei die inhaltliche Qualität eines Projekts. Ziel des Kulturfonds ist es, den Kulturstaat Bayern mit seinen vielfältigen Facetten und seinem unverwechselbaren Profil zu erhalten.
  • Die Kulturstiftung der Länder stellt das Bewahren, Vermitteln und Erhalten des Kulturerbes in den Fokus seiner Förderung. Dabei soll die kulturelle Teilhabe möglichst vieler Menschen erhöht werden.
  • Die Kulturverwaltung des Senats in Berlin fördert die Vielfalt der Kulturlandschaft mit rund 600 Millionen Euro jährlich. Dabei werden Fördermittel sowohl für die Künstler- als auch für Projektförderung vergeben.
  • Die Kulturförderung Nordrhein-Westfalen hat mit seinen Fördermitteln für Kunst und Kultur zahlreiche Möglichkeiten geschaffen, von Förderprogrammen, Preisen und Stipendien der Landesregierung zu profitieren. Fördermittel stehen dabei sowohl KünstlerInnen als auch Kulturorganisationen und -institutionen zur Verfügung. Die institutionelle sowie die projektbezogene Förderung unterstützen schwerpunktmäßig die Vermittlung von Kunst und Kultur.
  • Die Kunststiftung Baden-Württemberg fördert vor allem die junge zeitgenössische Kunstszene im Land. Ziel ist es, den aufstrebenden Talenten des Bundeslandes eine finanzielle Unabhängigkeit für ihr künstlerisches Schaffen zu ermöglichen. Unterstützt werden junge Talente aus den Bereichen Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Bildende Kunst und Kulturmanagement.

Fördermittel der Städte und Gemeinden

Ein großer Teil der Fördermittel für Kunst und Kultur wird von den Gemeinden vergeben. Unterstützung finden vor allem Projekte mit einem lokalen oder regionalen Bezug. Die Förderschwerpunkte werden dabei von jeder Gemeinde selbst definiert. Hier lohnt sich entsprechend der Recherche der Förderschwerpunkte der eigenen Gemeinde. Auch eine Kontaktaufnahme mit der Gemeinde lohnt sich, um die unterschiedlichen Förderungen in Erfahrung zu bringen.

Förderung durch private Stiftungen

Auch private Stiftungen schaffen vielfältige Fördermittel für Kunst und Kultur. Jährlich werden so durch Institutionsförderung, der Vergabe von Stipendien sowie einer klassischen Projektförderung zahlreiche Projekte in Deutschland unterstützt. Private Stiftungen sind immer dann eine tolle Option, wenn das eigene Projekt nicht in den Rahmen staatlicher Förderung passt. Denn private Stiftungen müssen keinen externen Vorgaben Folge leisten, sondern erstellen ihre eigenen Förderpläne. Damit haben auch und gerade innovative Projekte hierbei eine gute Chance auf Förderung. Hier ein paar Beispiele für private Stiftungen, die Kunst- und Kulturprojekte fördern:

  • Die Axel Springer Stiftung hat mit seiner Unterstützung der Israel-Exkursionen einen besonderen Förderschwerpunkt gelegt. Neben diesen tritt auch die allgemeine Förderung wissenschaftlichen Nachwuchs, vor allem mit Druckkostenzuschüssen für die Veröffentlichung sehr gut bewerteter Doktorarbeiten. Thematisch werden dabei vor allem Arbeiten rund um die Themenfelder deutsch-jüdische Geschichte, Nationalsozialismus, Israel, DDR, Totalitarismus, Mediengeschichte und transatlantische Beziehungen gefördert.
  • Die Dr. Hans Vießmann Stiftung legt den Schwerpunkt bei der Kulturförderung vor allem auf die Denkmalpflege sowie die Bildung und Wissenschaft. Darüber hinaus verfolgt die Stiftung auch soziale Zwecke im Bereich der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe.
  • Die Aventis Foundation zeigt sich mit einer breiten deutschlandweiten Kulturförderung mit einem Schwerpunkt in Frankfurt Rhein-Main. Gefördert werden im Bereich Kultur vor allem professionelle Kulturinstitutionen bei der Umsetzung besonderer Projektideen.

Fördermittel für Kunst und Kultur durch Bürgerstiftungen

Bürgerstiftungen sind Einrichtungen, die gezielt Projekte fördern, um das Zusammenleben in der Gemeinde oder im Ort zu verbessern und die Lebensqualität zu erhöhen. Da Kunst und Kultur nachweislich zur Lebensqualität beitragen, verfolgen Bürgerstiftungen ein gesteigertes Interesse an der Förderung von Projekten aus diesem Bereich. Allerdings fallen die Fördersummen meist geringer aus als bei anderen Fördermöglichkeiten. Welche Bürgerstiftungen es gibt, erfragt man am besten bei der zuständigen Gemeinde. Wie vielfältig auch hier die Förderung ausfallen kann, zeigen folgende Beispiele:

Förderung durch Banken und Sparkassen

Auch für Sparkassen, Genossenschaftsbanken sowie private Geldinstitutionen sind Kunst und Kultur ein zentrales Förderanliegen. Banken und Sparkassen profitieren von ihrem Einsatz durch eine entsprechende Wirkung in der Öffentlichkeit. Auch hierzu ein paar Förderbeispiele:

  • ZukunftsGut – Preis der Commerzbank-Stiftung für institutionelle Kulturvermittlung. Die Stiftung legt einen Schwerpunkt auf beispielhafte Formate zur Vermittlung des kulturellen Erbes, die so Bildungsprozesse anstoßen. Damit soll die Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe gefördert und neue Zielgruppen erschlossen werden. Vor allem junge Menschen sollen auf diese Weise für die Chancen der kulturellen Vielfalt begeistert werden.
  • Die Kulturstiftung der Stadtsparkasse München betrachtet Kunst als den Puls einer Stadt. Ziel der Stiftung ist es, Nischen- und Nachwuchsprojekte gleichberechtigt neben viel beachtete Projekte zu setzen. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf den Bereichen darstellende Kunst und Musik sowie Literatur.
  • Die Berliner Volksbank fördert Wissen und Kreativität und eröffnet Zukunftschancen für die Menschen in Berlin und Brandenburg. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen dazu ermutigt werden, Neues auszuprobieren, neugierig zu bleiben und ihre Kreativität zu entfalten.

Sonderfall Covid 19: Fördermittel für Kunst und Kultur

Mit einer Milliarde Euro wurde NEUSTART KULTUR (https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/neustart-kultur-1761060) zum größten und wichtigsten Förderprogramm. Ziel dieser Förderung war es, das lahmgelegte kulturelle wieder anzukurbeln und den im künstlerischen Bereich Tätigen wieder Arbeitsmöglichkeiten zu erschaffen.

Daneben bildeten sich Ebene der Bundesländer zahlreiche weitere Fördermaßnahmen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, wie:

  • Das Hilfspaket Kultur der Hansestadt Hamburg stellt Kultureinrichtungen in den Fokus, die überwiegend privat finanziert werden. Mit der Förderung sollte erreicht werden, dass diese ihre Häuser wieder öffnen und ihre Programme wieder aufnehmen können. Ziel war und ist es, Künstlern wieder eine Zukunftsperspektive zu bieten.
  • Das Hilfsprogramm für freischaffende Künstlerinnen und Künstler in Bayern richtete sich an freischaffende Künstler zur Sicherung des Lebensunterhalts und Kompensation von Honorarausfällen durch die Corona-bedingten Schließungen kultureller Einrichtungen.
  • Die Soforthilfe für Künstlerinnen und Künstler in Sachsen-Anhalt setzt sich für die Bewahrung und Entwicklung der kulturellen Infrastruktur ein. Sie verstehen sich als Berater bei inhaltlichen und verwaltungstechnischen Fragen und sorgen für innovative Lösungsansätze sowie einen Austausch von Ideen und Erfahrungen.
  • Der Sonderfonds der Kunststiftung NRW zur Förderung künstlerischer Ideen setzt seine Schwerpunkte auf impulsgebende Arbeiten aus den Bereichen Musik, Performing Arts, Literatur und Visuelle Kunst. Dabei werden spartenübergreifende und transdisziplinäre Formate von hoher Qualität begünstigt und auch der internationale Kulturaustausch gefördert.
  • Das Kulturpaket Land Hessen fördert kulturelle Initiativen und Institutionen sowie Kulturschaffende und deren Projekte – und das in unterschiedlichsten Bereichen.

Noch mehr Wissen rund um Fördermittel

Fördermittel für Vereine umfassen eine Vielzahl an Sonderfällen, Regelungen und somit Informationen, die Ihnen den Vereinsalltag erleichtern. Deshalb finden Sie bei uns jede Menge Wissen rund um Fördermittel. Von allgemeinem Grundlagenwissen und Fördertipps bis hin zu einzelnen Sparten und Fördermittelgeber:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die Fördermittelberatung

Haben Sie an alles gedacht? Überprüfen Sie jetzt alle wichtigen Punkte.  

Förderantrag schreiben

Für mehr Informationen über das Thema, klicken Sie hier.

Haftung des Vereinsvorstands

Hier haben wir Ihnen alles zusammengefasst, was Sie zu diesem Thema wissen müssen.  

Jetzt absichern mit dem Vereins-Schutzbrief des DEUTSCHEN EHRENAMTS
Jetzt absichern mit dem Vereins-Schutzbrief des DEUTSCHEN EHRENAMTS

Mit dem Vereins-Schutzbrief bieten wir Vereinen und ihren persönlichen haftenden Vorständen den notwendigen Versicherungsschutz, Rechtsberatung durch Fachanwälte sowie Vorstandsberatung durch unser Expertenteam. Im Komplettpaket aus einer Hand. Auch für Verbände, Stiftungen und gGmbHs.

Benedetto –
das kostenfreie Vereinsmagazin

Mit diesem E-Magazin informieren wir Sie jeden Monat über aktuelle und saisonale Themen.

Profitieren Sie von unserem gesammelten Wissen und finden Sie bspw. Antworten auf Rechtsfragen sowie hilfreiche Tipps für Ihre Vereinsarbeit. Möchten Sie informiert werden, ab wann die neue Ausgabe online ist, melden Sie sich zum Newsletter an.

 

Kontakt

DEUTSCHES EHRENAMT
Mühlfelder Straße 20
82211 Herrsching
T+49(8152)9994170
F+49(8152)9994177
E service@deutsches-ehrenamt.de

Social Media

Benedetto –
das kostenfreie Vereinsmagazin

Mit diesem E-Magazin informieren wir Sie jeden Monat über aktuelle und saisonale Themen.

Profitieren Sie von unserem gesammelten Wissen und finden Sie bspw. Antworten auf Rechtsfragen sowie hilfreiche Tipps für Ihre Vereinsarbeit. Möchten Sie informiert werden, ab wann die neue Ausgabe online ist, melden Sie sich zum Newsletter an.

 

Unser Team

Echt gut!

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns
Haben Sie Fragen?
Telefonkontakt
Telefonkontakt
Service zwischen 8:00 Uhr - 17:00 Uhr
E-Mail-Kontakt
E-Mail-Kontakt

Kontaktieren Sie uns

  • Anrede*
  • Herr
  • Frau
  • Divers
Kein Antrag gewählt

Sie haben bisher kein Produkt gewählt.