Ohne Vereinshaftpflicht aufgeschmissen

Kostspieliger Schaden im Cricket-Verein

Herr Lansberger ist Hausmeister eines Cricket-Vereins in Hessen. Zu seinen Aufgaben gehört, das Vereinshaus in Ordnung zu halten. Außerdem muss er kleine Schäden beheben, bei Sonnenuntergang ab- und bei Sonnenaufgang aufsperren und den Rasen der Vereinswiese mähen. Dabei benutzt er den Profi-Rasentraktor des Vereins. Der Rasentraktor ist benzinbetrieben und hat genug Kraft, um die Vereinswiese binnen einer halben Stunde zu mähen.

Doch letzte Woche musste Herr Lansberger feststellen, dass die Kraft des Rasenmähers auch einen großen Nachteil hat. Als Herr Lansberger letzte Woche schließlich mähte, wirbelte das Schneidemesser einen großen Stein auf, der gegen eine lange Absperrung aus Glas flog und diese zerschlug. Die Absperrung diente dem Schutz der Zuschauerränge. Letztendlich stellte es sich heraus, dass der Stein vom Trainer als Trainings-Markierung auf das Feld gelegt worden war. Mit anderen Worten, der Stein hatte auf der Cricket-Wiese nichts zu suchen. Der Trainer hatte gegen die Hausordnung gehandelt.

Ein teurer Ersatz muss her!

Herr Lansberger regte sich natürlich auf, denn die Reparaturen waren viel Arbeit. Der Boden musste gekehrt werden. Außerdem musste die gläserne Absperrung für 1100 Euro ersetzt und installiert werden. Der Verein hat keine Vereinshaftpflicht abgeschlossen. Der Verein, seine Verantwortungsträger und auch Mitarbeiter tragen dadurch ein großes Schadensrisiko. Letztendlich kam der Trainer für den Schaden auf. Er hatte schließlich vergessen, den Stein vom Feld zu entfernen.

Der Schutzbrief des Deutschen Ehrenamts schützt Vereine gegen solche Fälle.
Im Schutzbrief enthalten ist jedoch nicht nur eine Vereinshaftpflicht, sondern auch eine Vermögenshaftpflichtversicherung. Der Schutzbrief sichert Sie auch gegen Vermögensschäden und Schäden ab, die bei Veranstaltungen auftreten. Während Turnieren kann es z.B. durch harte Tacklings schon mal zu einem Personenschaden kommen. Weitere Schadensfälle kommen z.B. in der Buchhaltung, auf Vereinsfesten oder Ausflügen vor – öfter als man denkt.

Wir schützen Sie mit dem Schutzbrief umfassend.

Ihr DEUTSCHES EHRENAMT

Beliebte Einträge
Aufnahmegebühren Aufnahmegebühren sind Zuwendungen der Mitglieder eines Vereins in Geld oder geldwerten Leistungen. Sie dienen der Erfüllung des s...
3400 Euro vergessen – Vermögensschaden Vermögensschaden im Frauenfußballclub Ein größerer finanzieller Schaden kam diesen Mai auf den Frauenfußball...
Amtsniederlegung Die Amtsniederlegung bedeutet die Kündigung des mit dem Verein intern bestehenden auftragsähnlichen Rechtsverhältnisses und damit...
Der Mindestlohn und Ihr Verein Seit dem 1. Januar 2015 gilt deutschlandweit ein gesetzlicher Mindestlohn von mindestens 9,19 brutto pro Stunde: Be...

Benedetto – der Newsletter als praktisches eBook

Unser Newsletter wird nun zu "Benedetto". Mit unserem E-Magazin informieren wir Sie über aktuelle und saisonale Themen, interessante Rechtsfragen & hilfreiche Tipps rund um das Thema "Verein". Melden Sie sich jetzt an & erhalten Sie jeden Monat die aktuelle Ausgabe als eBook.

Newsletter Anmeldung


Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen. Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.


Kontakt

DEUTSCHES EHRENAMT
Mühlfelder Straße 20
82211 Herrsching
T+49(8152)9994170
F+49(8152)9994177
E service@deutsches-ehrenamt.de



Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?