Geldforderung nach Buchungsfehler

Der Verein haftet bei Buchungsfehlern – sogar mit Ihrem Privatvermögen

Der Schutzbrief des Deutschen Ehrenamts schützt Sie und Ihren Verein vor echten Geld-Schäden, die Sie verschuldet haben. Sind alle Vereinsgeschäfte ordentlich geführt? Ist mein Jahresabschluss korrekt ausgefüllt? Habe ich alle Belege für die nächste Steuerklärung zusammen?

Sind Sie in finanziellen Dingen noch etwas unsicher, schauen Sie sich unbedingt unsere sehenswerte Info zu Vermögensschäden und Haftpflicht für Vereine an und erfahren Sie, wie Sie Ihren Geldbeutel schützen können!

Gelegentliche Zahlendreher sind im Rechnungswesen keine Seltenheit. Oder jemand vergisst einfach mal, die Buchung für den nächsten Vereinsausflug zu stornieren. Sie als Verantwortlicher können dann persönlich haften und zu Geldforderungen herangezogen werden. Für solche Fälle ist eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung die richtige Wahl.

Dass aus einem Versehen schnell bitterer Ernst werden kann, hat Ernest Ponser am eigenen Leib erfahren. Voller Begeisterung hatte der Vorstand des Schauspielvereins Bechernhofen den Vereinsausflug nach Berlin geplant, jedoch ein wichtiges Detail vergessen. Und auch mit dem Jahresabschluss ist er sehr sorglos umgegangen…

Mit Geld spielt man nicht – Buchung vergessen und Jahresabschluss vergeigt

Ernest Ponser buchte für die dreißig Vereinsmitglieder, die sich für den Ausflug nach Berlin angekündigt hatten, das Hotel, die Busfahrt und einen Besuch im Schauspielhaus am Gendarmenmarkt. Außerdem sollte er für drei Tage eine Schauspiel-Bühne mieten, damit der Verein sein lange geprobtes Stück „Die arabische Nacht“ vor Berliner Publikum aufführen konnte. Alles würde perfekt ablaufen. Ernest hatte die Auswahl auf zwei Bühnen eingegrenzt. Eine davon lag sehr schön am Plänterwald in der Nähe der Spree und die andere am Tempelhof. Da er beide Bühnen für das Theaterstück geeignet fand, buchte er beide und beschloss, eine davon kostenlos zu stornieren, bis er die Meinung der anderen bekam. Doch einen Tag darauf fuhr er in den Urlaub nach Spanien und vergaß, seine Vereinsmitglieder zu fragen. Als er aus dem Urlaub zurückkam, musste er feststellen, dass die Stornierungsfrist abgelaufen war. Er hatte für die volle Miete aufzukommen – gut 2000 €!

Schadensersatzansprüche, die an Ihr Erspartes gehen

Dass Geldforderungen an den Verein derart ins Mark gehen können, hätte er nie geglaubt. Zwei Monate danach war der Vorfall vergessen. Ernest saß im Vereinsheim und machte den Jahresabschluss für die Steuererklärung. Er war noch nie begeistert von Papierkram gewesen, trotzdem musste der Jahresabschluss gemacht werden – wie bei jedem Verein. Bald hatte er jedoch ein Schreiben vom Finanzamt in der Hand, dass seine Berechnungen nicht stimmen können. Er rechnete nach und entdeckte einen schwerwiegenden Zahlendreher: Die Rechnung für das Theaterbühnenparkett hatte er mit 1.003, – Euro falsch eingetragen. In Wahrheit kostete das Parkett 10.003, – Euro. Die fehlerhaft ausgefüllte Steuererklärung verursachte ihm zusätzliche Kosten und warf ein schlechtes Licht auf seinen Verein.

Als er danach mit seinem Kumpel Klaus, Vorstand eines Tennisvereins, darüber redete, ob ihm schon mal so etwas passiert sei, erzählte dieser ihm, dass er letztes Jahr seine Steuererklärung nicht rechtzeitig beim Finanzamt eingereicht habe und nachzahlen musste.

Mit dem Deutschen Ehrenamt gegen Schadensersatzansprüche geschützt

Der Schutzbrief des Deutschen Ehrenamts schützt Vereine mit der Vermögens-Haftpflichtversicherung gegen solche Fälle und bietet einen Rundum-Schutz für die Vereinsführung. Dadurch sind Sie nicht nur bei Geldschäden geschützt. Sie sind auch bei Sach- und Personenschäden geschützt. Wir beraten Sie gerne!

Ihr DEUTSCHES EHRENAMT

Beliebte Einträge
Impressumspflicht von Vereinen Nahezu jeder Verein verfügt über eine eigene Homepage. Warum für die rechtssichere Ausgestaltung des Internetauftritts die Aufnahme eines Impressums erforderlich ist, erklärt Katharina Zabl, LL.M., Rechtsanwält...
Verwendung fremden Bildmaterials Vorsicht bei fremden Bildern! Was passiert, wenn ich fremdes Bildmaterial auf meiner Homepage oder bei Facebook ve...
Idealismus kann teuer werden „5.124 €“ stand fett gedruckt in der letzten Zeile des Briefs vom Finanzamts. Der Vereinsvorstand Herr Dr. Maier konn...
Austritt aus Verein Jedes Mitglied ist zum Austritt aus dem Verein berechtigt (§ 39 Abs. 1 BGB). Der Austritt ist eine einseitig empfangsbedürftige Willenserklärung, die mit dem Zugang an ein Vorstandsmitglied oder an das in der Satzung bestim...

Benedetto – der Newsletter als praktisches eBook

Unser Newsletter wird nun zu "Benedetto". Mit unserem E-Magazin informieren wir Sie über aktuelle und saisonale Themen, interessante Rechtsfragen & hilfreiche Tipps rund um das Thema "Verein". Melden Sie sich jetzt an & erhalten Sie jeden Monat die aktuelle Ausgabe als eBook.

Newsletter Anmeldung


Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen. Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.


Kontakt

DEUTSCHES EHRENAMT
Mühlfelder Straße 20
82211 Herrsching
T+49(8152)9994170
F+49(8152)9994177
E service@deutsches-ehrenamt.de



Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?