Mitglied werden
Pinnwand

8 schlaue Tipps für Ihre Veranstaltung

8 SCHLAUE TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG


Was kann bei Veranstaltungen wie Vereinsfesten schon schief gehen? Eine ganze Menge! Beim Ausrichten von Veranstaltungen gibt es für Sie als Veranstalter viele Risiken und Haftungsfallen zu beachten, in die Sie als Veranstalter tappen können.

Zur Absicherung haben wir Ihnen auf unserer Webseite eine großartige Sammlung von Tipps zusammengeschrieben, die Sie einfach nur abhaken können – unsere Checkliste für Ihre nächste Vereinsveranstaltung.

Checkliste: 8 mal Daumen hoch für 8 schlaue Tipps!

An dieser Stelle stellen wir Ihnen schon mal in Kurzform gute Tipps vor, damit bei Ihrer nächsten Veranstaltung alles perfekt und sicher zugeht:

1. Beantragen Sie die Gaststättenerlaubnis

Falls Sie auf Ihrer Veranstaltung Getränke und Lebensmittel anbieten, müssen Sie dafür mindestens 14 Tage davor eine vorübergehende Gestattung bei der Gemeinde beantragen. Diese enthält die Lage und Art der Räumlichkeiten, die Art und Weise des Getränkeausschanks, sowie den Anlass und die beabsichtigte Betriebszeit der Veranstaltung.

2. Achten Sie auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln

Sehr wichtig ist, dass Sie dem Umgang mit Lebensmitteln immer besondere Aufmerksamkeit schenken sollten. Überzeugen Sie sich deswegen vom guten Zustand der angebotenen Lebensmittel. Überzeugen Sie sich auch vom ordentlichen Zustand der Küchen und/oder Verkaufsstände. Diese sollten absolut hygienisch sein.

3. Melden Sie Musik an

Live-Musiker oder andere Musikdarbietungen müssen von Ihnen als Veranstalter bei der GEMA angemeldet werden – was sowohl für Live-Auftritte als auch für einfache Tonträger gilt.

4. Stellen Sie ausreichend Toiletten zur Verfügung

Auf Ihrer Veranstaltung müssen ausreichend Toiletten vorhanden sein. Diese sollten nach Geschlechtern getrennt werden und mit Handwaschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtüchern ausgestattet sein.

5. Achten Sie auf den Jugendschutz

Bringen Sie bei Ihrer Veranstaltung am besten einen gut sichtbaren Hinweis an, dass das Jugendschutzgesetz gilt (z.B. „Kein Alkohol an Kinder oder Jugendliche unter 16 Jahren!“). Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren dürfen öffentliche Tanzveranstaltungen nicht ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.

6. Regeln Sie die Wasserzu- und -ableitung

Falls Sie auf Ihrer Veranstaltung Getränke und Lebensmittel anbieten, müssen Sie dafür mindestens 14 Tage davor eine vorübergehende Gestattung bei der Gemeinde beantragen. Diese enthält die Lage und Art der Räumlichkeiten, die Art und Weise des Getränkeausschanks, sowie den Anlass und die beabsichtigte Betriebszeit der Veranstaltung.

7. Stellen Sie genug Müllbehälter auf

Stellen Sie genug Sammelbehälter für Müll auf. Speisereste gehören nicht in die Bio-Tonne oder in den Restmüll, sondern in Spezialcontainer, die zum Beispiel bei der örtlichen Sammelstelle angemietet werden können.

8. Beachten Sie Sicherheitsrisiken

Achten Sie darauf, dass vor Ihrer Veranstaltung für ausreichend Sicherheit gesorgt ist. Diese Maßnahmen umfassen z.B. Einlasskontrollen, „glasfreien“ Getränkeausschank und Brandschutz – dafür müssen ausreichend Feuerlöscher, Hydranten, Flucht- und Rettungswege vorhanden sein, außerdem eine hindernisfreie Zufahrt für Rettungsfahrzeuge. Dekorationen sollten nicht leicht entflammbar sein.

Wir halten dem Ehrenamt den Rücken frei!

SIE INTERESSIEREN SICH FÜR DEN VEREINS-SCHUTZBRIEF?

Unser Vereins-Schutzbrief ist nicht nur für Vereinsgründung von Vorteil, sondern auch für bereits bestehende Vereine, Verbände und deren Vorstand im Ehrenamt. Er beinhaltet eine juristische Überarbeitung und Überprüfung der rechtssicheren Satzung, einen speziellen Versicherungsschutz und Basisschutz mit umfassenden Versicherungs-Inhalten.

ab 299 € im Jahr

zum vereins-schutzbrief